Was tun, wenn wir heiraten möchten?

Wir beglückwünschen Sie und freuen uns mit Ihnen, dass Sie Ihren Lebensweg nun gemeinsam unter Gottes Segen gehen wollen.

Die Kirche, in der Sie heiraten möchten, und den Zeitpunkt Ihrer Hochzeit können Sie mitbestimmen. Bitte fragen Sie frühzeitig vor Ihrem Wunschtermin beim Pfarramt an, damit Sie den Termin, den Ort und das Gespräch mit dem Pfarrer vereinbaren können. Bei diesem Gespräch wird ein Eheprotokoll, die formale Anmeldung zur Heirat, erstellt und anschließend von Ihnen unterschrieben.

Zum Eheprotokoll benötigen Sie eine beglaubigte Abschrift der Taufurkunde, die nicht älter als sechs Monate sein darf. Die Taufurkunde ist Ihr Nachweis der Zugehörigkeit zur Katholischen Kirche und Ihr Ledigen-Nachweis. Ist Ihr Ehepartner evangelisch, so wird sein Ledigenstand nicht durch die Taufurkunde nachgewiesen (das wird in der Verwaltung der Evangelischen Kirche anders gehandhabt). Es ist deshalb ratsam, zusätzlich zur evangelischen Taufurkunde eine Aufenthaltsbescheinigung vom Standesamt mitzubringen, die Aufschluss über Ihre Personenstandsdaten gibt.

Bei dem Vorbereitungsgespräch mit dem Pfarrer wird mit Ihnen außerdem die konkrete Hochzeitsfeier besprochen. Lieder und Fürbitten können von Ihnen mit ausgesucht werden.


Sie sind eingeladen, an einem Ehevorbereitungskurs teilzunehmen. Eine solche Veranstaltung ist sehr empfehlenswert. Viel Zeit und Kraft wird auf den äußeren Ablauf des Hochzeitstages verwandt, die inhaltliche Vorbereitung kommt dann oft zu kurz.

Zu diesen „Gesprächen vor der Ehe“ lädt ein bewährtes Beraterteam, bestehend aus einem Pfarrer, einer pastoralen Mitarbeiterin und einem Arzt, herzlich ein. Wer also heiraten möchte, kann sich gemeinsam mit anderen Paaren über die Themen Liebe, Kommunikation in der Partnerschaft, Sakrament der Ehe, kirchliche Trauung, Familie, Sexualität austauschen.

Die Kurse finden meist im Johannes-Haus in Amöneburg statt und beginnen jeweils freitags um 19.00 Uhr und enden samstags gegen 17.00 Uhr.

Die Teilnahme ist nicht konfessionsgebunden.
Infos/ Anmeldung: 06422-2882 oder johanneshaus@bistum-fulda.de oder im Pfarramt.

Haben Sie Fragen zur Ehe?
Informationen über das Sakrament der Ehe und die Beantwortung von Fragen rund um die Hochzeit finden Sie auf folgender Internetseite

Übrigens:
Entsprechend dem Bürgerlichen Gesetzbuch gilt in Deutschland die Zivilehe. Die beabsichtigte Eheschließung ist beim Standesamt anzumelden. Dabei sind zumindest Geburtsurkunden (bzw. eine beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister) und eine Familienstandsbescheinigung vorzulegen. Die kirchliche Trauung hat seit 2009 keine zivilrechtliche Relevanz mehr und ist darum auch nicht mehr staatlichen Beschränkungen unterworfen.

Standesamt Fronhausen

Schulstraße 19
35112 Fronhausen
Tel.: 0 64 26 / 92 83 - 12 oder - 0
Fax: 0 64 26 / 92 83 25
E-Mail: wagner-gemeinde@fronhausen.de

Standesamt Lohra
Heinrich-Naumann-Weg 2
35102 Lohra
Tel. 0 64 62 / 20 07 - 15 oder - 0
Fax 0 64 62 / 20 07 - 11
E-Mail: anne.schlienbecker@lohra.de

 

Adress- und Kontaktdaten

Katholisches Pfarramt
Heilig Kreuz
Elisabethweg 5
35112 Fronhausen

Tel. 0 64 26 / 4 00 66
Fax 0 64 26 / 4 00 68

Info-Telefon: 0 64 26 / 4 00 67


Bei Trauerfällen

Tel. 0 64 21 / 91 39 10

Bürozeiten:
Montag: 9.30 – 12.30 Uhr
Mittwoch: 15 – 18 Uhr

 

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des "TIP", dem Pfarrboten unserer Gemeinde.